Kein Wasser, kein Futter und keine medizinische Versorgung – das Leben eines Straßenhundes ist für jeden Tierliebhaber ein grauenvoller Anblick. Doch glücklicherweise gibt es viele engagierte Helfer, die eine Spendenaktion für Straßenhunde erstellen, um das Leiden zu lindern.

So beispielsweise Bloggerin Vanessa Blumenthal, die eine Sammelaktion für den Tierschutzverein „Save the dogs in Kallikratia e. V.“ erstellt hat. Der Verein hat bereits knapp 50 Mitglieder und kümmert sich um die Fütterung, die Versorgung mit Wasser und die medizinische Betreuung der Straßenhunde in der kleinen griechischen Stadt Kallikratia. Von Impfungen zu Kastrationen oder Parasitenschutz, die Bedürfnisse der Hunde sind vielfältig und meist teuer.

Spendenaktion für Straßenhunde
 

Doch Ziel ist es nicht nur für akute Probleme Abhilfe zu schaffen, sondern vor allem die Entstehung des Leidens zu verhindern. Mit Vorsorgeimpfungen, Kastrationen und durch die Zusammenarbeit mit renommierten Tierärzten vor Ort. Eine einzelne Kastration kostet zwischen 120 und 150 Euro, inklusive der Nachbeobachtung. Doch dank der großen Reichweite der Bloggerin hat die Spendenaktion innerhalb weniger Tage bereits über 33.000 Euro gesammelt! Wir drücken die Daumen, dass weiterhin gespendet wird und den Hunden in Kallikratia geholfen werden kann.

Eine besondere Spendenaktion für Tiere

Das Tierheim am See plant als kleine Unterstützung einen Weihnachtskalender mit schwer vermittelbaren Hunden. Die Einnahmen sollen eine kleine finanzielle Stütze für das Tierheim darstellen, das stetig auf Spenden angewiesen ist und keine staatliche Hilfe erhält. Für eine Auflage von 200 Stück werden rund 350 Euro benötigt, falls mehr zusammen kommen sollte, wird der Rest für Futter ausgegeben.

Spendenaktion für Straßenhunde
 

Nicht nur die medizinische Versorgung, vor allem auch Futter ist häufig ein großes Problem in Tierheimen. So auch in dem von Kata Bekene in Ungarn – dort werden täglich 250 hungrige Mäuler versorgt. Das nötige Futtervolumen für alle Hunde liegt im Monat bei 3750 Kilogramm! Deshalb haben die Organisatoren eine Sammelaktion für Futterspenden erstellt. Die direkt von München mit einem Transporter nach Ungarn gebracht werden. Auf dem Rückweg werden dann die adoptierten Hunde nach Deutschland gebracht – engagiert und effizient!

Spendenaktion für Straßenhunde
 

Wenn auch Sie nun motiviert sind eine Spendenaktion für Straßenhunde oder andere Tiere in Not zu erstellen, können Sie gleich hier mit Ihrer eigenen Sammelaktion loslegen!