2500 Helfer für Delia

Ein trauriges Schicksal hat viele Menschen zu einer Welle der Solidarität bewegt. Delia ist erst 15 Jahre alt und leider ab dem Hals ab gelähmt. Nach einem Behandlungsfehler ist das junge Mädchen auf einen Rollstuhl angewiesen und auch sonst fallen ihr Alltagsbewegungen schwer. Eine Freundin der Familie hat für Delia eine eigene Spendenaktion auf Leetchi eingestellt, eine Aktion, die sich als voller Erfolg herausstellt.

Wie kam es zu der Lähmung?

Seit einem Behandlungsfehler ist die Delia an den Rollstuhl gefesselt. Eigentlich sollte sie nur gegen ihre Rückenschmerzen behandelt werden, aber nach dem Aufwachen nach der Operation kann sie ihre Beine nicht mehr richtig bewegen. Seither pendeln ihr Eltern zwischen Reha und dem Heimatort. In einer speziellen Klinik soll Delia wieder laufen lernen.

Eine Freundin der Familie hat das Schicksal der Familie besonders bewegt, sodass sie eine eigene Spendenaktion für die junge Frau erstellte. Das Geld wird für den Umbau des Hauses verwendet, damit Delia sich ohne Probleme in ihrem Zuhause bewegen kann. Zudem sollen damit zusätzliche Therapien für die junge Frau bezahlt werden, die Chancen auf Heilung oder Besserung sollen schließlich steigen.

Wir reagieren die Menschen auf das Schicksal?

Die Spendenaktion löst eine Welle der Solidarität aus. Viele Menschen wollen helfen, nicht nur mit Geldspenden sondern auch mit Sachspenden. Menschen machen Yoga-Stunden für Delia, Kosmetikerinnen bieten spezielle Behandlungen an und sogar beim Bonner Stadtmarathon bildet sich eine Gruppe, die einen spontanen Spendenlauf für Delia veranstaltet. Die Sammelkasse der jungen Frau quillt ebenfalls über, mehr als 210.000€ wurden bereits gesammelt und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht!

Mittlerweile kam sogar so viel Geld zusammen, dass Delia eventuell eine Spezialtherapie bekommen kann! Wir von Leetchi hoffen, dass weiterhin so viel für die junge Frau gesammelt wird.

Die Sammelaktion in den Medien

Das Echo in den Medien war ebenfalls gewaltig. Viele Regionalzeitungen und andere große Zeitungen beschäftigten sich mit dem Fall Delia und verwiesen auf ihre eigene Spendenaktion. Aber dies sollte noch nicht genug sein, denn selbst das Fernsehen interessierte sich für das Schicksal der jungen Frau. Das Interesse der Medien war folglich ein großer Erfolg für Delia und die Sammelaktion, in kurzer Zeit wurden nochmal mehrere tausend Euro gespendet.

Erstelle auch eine erfolgreiche Sammelaktion!